Cluburlaub

Ägypten – Sommer, Sonne, Sonnenschein

Veröffentlicht am

Nachdem es Phil und Lene vor drei Jahren so gut im TUI Magic Life Kalawy Resort gefallen hatte, sind sie dieses Jahr wieder hingeflogen. Und wir durften wieder mit ;-)

Außerdem waren noch Onkel André und Onkel Oliver mit Jannis dabei. Spaß am Pool war damit garantiert – auch für die Erwachsenen:

Und genügend Zeit zum Relaxen gibt’s natürlich auch.

Die zwei bisher von uns getesteten Pools sind übrigens 26 bzw. 28 Grad warm. Keine wirkliche Abkühlung bei 27 Grad Umgebungstemperatur. Aber wir werden’s überleben..

Als nächstes werden wir mal die Wasserrutschen testen. Dazu sind wir in den ersten drei Tagen doch tatsächlich nicht gekommen aufgrund zahlreicher anderer Aktivitäten (Massagen, Tauchen, Schnorcheln, Kanu fahren, SUP etc.)

Insbesondere das Stand Up Paddling hat echt Spaß gemacht.

Cluburlaub

Ägypten – Auf der Suche nach dem Regenbogenfisch

Veröffentlicht am

Gibt nicht viel neues zu berichten: Tiefenentspannung begleitet uns und wir pendeln zwischen den Pools. Zur Abwechslung war ich nochmal am Korallenriff. Hab den „Regenbogenfisch“ aber leider nicht gefunden. Stattdessen aber den „weisen Tintenfisch Oktopus“ (den Joke verstehen wahrscheinlich nur Eltern). Nee im Ernst, diesmal waren trotz Wellengang noch mehr Riffbewohner anzutreffen: drei Oktopoden (oder lautet der Plural Oktopussis?), ein ziemlich aufgeblasener Riesen-Kugelfisch, gleich mehrere gut getarnte Krokodilfische und einige weniger gut getarnte Blaupunktrochen und und und..

 

  

    

 

Cluburlaub

Ägypten – Die üblichen Verdächtigen

Veröffentlicht am

Das Korallenriff vom Magic Life Club ist direkt über einen Holzsteeg zu erreichen und wir trafen dort „die üblichen Verdächtigen“, die wir bereits aus vorherigen Tauchurlauben am Roten Meer kannten: Blaupunktrochen, Rotfeuerfische, Kugelfische, Drückerfische, einen Oktopus und sogar große Krokodilfische – und natürlich noch haufenweise andere Kameraden deren Namen mir gerade entfallen sind.. 

Am Roten Meer lohnt sich auf jeden Fall immer wieder ein Blick unter die Wasseroberfläche! Insbesondere bei so einem farbenfrohen und intakten Korallenriff wie hier am Magic Life. Nun aber schnell zurück an den Pool ;-)

   

   

Cluburlaub

Ägypten – Sommer, Sonne, Sonnenschein

Veröffentlicht am

Nachdem wir ja nun zu viert sind, stand nun erstmalig ein Club-Urlaub auf dem Plan. Da es uns in der Türkei dieses Jahr mit 22 Grad im April doch etwas zu kühl erschien, fiel die Wahl mit 29 Grad auf den Club Magic Life Kalawy in Ägypten.

Der Club hat fünf Pools (die meisten sogar beheizt), sehr schöne Grünanlagen, ein farbenfrohes belebtes Korallenriff, eine immense kulinarische Auswahl in den vier Restaurants und ein tolles Kids Entertainment im Kids Club (unsere Kleine war begeistert).

Wir freuen uns auf eine Woche Sommer, Sonne, Sonnenschein :-)

   

 

Rundreise

Ägypten – Katherinenkloster

Veröffentlicht am

Das Katherinenkloster ist eine der als wesentlich angepriesenen Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Sharm el Sheikh. Die Geschichte, die Szenerie und das für Touristen begehbare Kloster sind auch wirklich sehenswert. Allerdings muss man bei so einem Ausflug darauf gefasst sein, dass man mehr Zeit im Bus verbringt, als mit Sightseeing, denn die Fahrt dorthin daürt gute 2 Stunden. Dafür hat man anschliessend einen guten Eindruck davon, wie das ‚Hinterland‘ im Sinai so aussieht.

Rundreise

Ägypten – Quad Tour in Sharm el Sheikh

Veröffentlicht am

Mit Quads sind wir – vorbei an Kamelen (lebende sowie tote), Beduinen-Siedlungen, Dürre, Bergen, vereinzelten Palmen – durch die Wüste Sinais gesaust. Da wir die Tour glücklicherweise nicht zur ‚Standard-Zeit‘ gebucht hatten, sondern erst um 07h30 beginnen wollten, waren wir auch alleine ohne andere Touristen unterwegs. Für den nötigen Adrenalinstoss ist so eine Quad Tour absolut zu empfehlen. Den Rest des Tages haben wir – so wie an den übrigen Tagen auch – am Pool, am Strand sowie in einem der 5 All-Inclusive Restaurants vom Ghazala Gardens verbracht. Urlaub heisst schliesslich auch Entspannung :-)

Tauchen

Ägypten – Tauchen @ Woodhouse Riff

Veröffentlicht am

Das zweite bedeutende Naturschutzgebiet in der Nähe von Sharm el Sheikh ist Tiran. Dort sind wir im Woodhouse Reef an einem verdammt tiefen Canyon entlang getaucht. Wir haben neben den üblichen Meeresbewohnern im Roten Meer noch die Bekanntschaft einer futternden Schildkröte und eines keinesfalls scheün riesigen Giant Puffer Fish gemacht.

Tauchen

Ägypten – Tauchen @ Thistlegorm

Veröffentlicht am

Nach frühmorgentlicher Abfahrt (so gegen 06 Uhr) sind wir nach dem Frühstück an der Thistlegorm angekommen. Im zweiten Weltkrieg wurde dieses Englische Kriegsschiff von Deutschen Bombern versenkt. Ironischerweise sind wir Deutschen heute zusammen mit 2 Engländern am Wrack getaucht – getreu dem Motto Don’t mention the war! Das Wrack ist unglaublich! Beim ersten Tauchgang an Deck haben wir Muntion, Granaten, Feurfische und die eindrucksvolle Schiffsschraube sowie ein paar freigelegte Toiletten bestaunt. Ausserdem haben wir drei sehr gut getarnte Krokodil-Fische enttarnt.

Tauchen

Ägypten – Tauchen @ Jackfish Alley

Veröffentlicht am

Nachdem wir gestern den Theorieteil unseres Nitrox (Enriched Air) Kurses absolviert haben, haben wir heute unseren ersten Tauchgang mit Nitrox gemacht. Dazu hat der Kapitän unser Tauchboot ins Naturschutzgebiet Ras Mohamed geschippert. Begonnen haben wir in einer Unterwasserhöhle, um dann später einige Schulen Fusiliers und noch viel mehr Jackfish (auch genannt: Einhorn-Fisch) zu treffen. Jackfish ernähren sich von Fusiliers. Achja, und nicht zu vergessen eine Schildkröte.

Tauchen

Ägypten – Drift Tauchgang @ Amphoras

Veröffentlicht am

Angeblich sind an diesem Tauchplatz vor mehreren Hundert Jahren mal einige Amphoren auf den ca. 25 Meter tiefen Meeresgrund gesunken. Gesehen haben wir sie nicht – dafür aber einige picasso trigger fishes, einen blü spotted ribbon tail ray (zu dt. Blaupunkt-Rochen) – nachdem wir unseren Tauchgang ‚in the Blü‘ begonnen haben und zum Riff gedriftet sind.

Tauchen

Ägypten – Tauchen @ Fiddle Garden

Veröffentlicht am

Mit Katja, unserem Dive Guide vom Sinai Diving College, haben wir unseren ersten local dive begonnen. An einem Drop-Off nahe der Küste gab es neben einem riesigen Napoleon einige Clowns- und Soldaten-Fische, Moorish Idols und eine blau-schwarze-gelbe See-Schnecke. Noch nichts überwältigendes aber für den Start ganz gut.

Tauchen

Ägypten – Sharm el Sheikh

Veröffentlicht am

Im Hotel Ghazala Gardens, welches in zweiter Reihe in Naama Bay liegt, haben wir den ersten Vormittag in der ausgedehnten Pool-Landschaft verbracht. Nachmittags ging’s dann an den 7 Fussminuten entfernten Strand. Ein direkt am Strand gelegens Korallenriff bot beste Möglichkeiten zum Schnorcheln zur Einstimmung auf die kommenden Tage.

Rundreise

Ägypten – Das Tal der Könige in Luxor

Veröffentlicht am

Nachdem wir zusammen mit 2 Ägyptern das Nachtleben Hurghadas für ein paar Stündchen erkundet haben, ging nachts um kurz nach 3AM unser Bus nach Luxor. Das Programm war erneut touristisch, aber sehenswert: Hatschipsut Temple, Memnon Kolosse, Valley of the Kings, Karnak Temple und natürlich die obligatorische Papyrus-‚Fabrik‘ sowie eine Alabasta-‚Fabrik‘.. Im Tal der Könige haben wir in 3 Pharaonen-Gräbern bunt verzierte Wandmalereien und Hyroglypen angesehen – wirklich sehr eindrucksvoll, jedoch war Fotografieren mal wieder nicht erlaubt.

Tauchen

Ägypten – PPB Tauchgang @ Fanadir North

Veröffentlicht am

PPB steht für Peak Performance Boyance. Ziel dieses Tauchgangs war somit die Tarierungskontrolle, also das Schweben über Riffen in unterschiedlichen Höhen und das Verändern der Schwebehöhe lediglich unter Nutzung des Lungenvolumens. Neben unterschiedlichen Tarierungsübungen haben wir mit leerem Jacket und ohne Flossen ein Unterwasser-Rennen sowie scheinbar schwerelose Sprünge, wie einst Neil Armstrong auf dem Mond, unternommen. Bei der abschliessenden Riff-Erkundung haben wir neben den üblichen Riffbewohnern noch einen Pyramid box fish, riesige Lion fishes, einen immensen Parrot fish sowie einen seltenen elektrischen Torpedo ray, der gut und gerne 200 Volt-Stösse von sich gibt, gesehen.

Tauchen

Ägypten – Tiefentauchgang @ Umm Gamar

Veröffentlicht am

Wir sind kontrolliert bis auf 30m abgestiegen, haben dort ein paar Denkaufgaben gelöst (ja, in der Tiefe fällt das Denken etwas schwieriger..) und haben dann das bis dato eindrucksvollste Drop Off Reef in etwas geringerer Tiefe erkundet: einige Moränen (eine knapp 3m lang!), giftige Scorpion fishes und wahrscheinlich noch giftigere Stone fishes, mal wieder einige Blü spotted ribbon tail rays aber auch einige farbenfrohe Schnecken (Pyjama slug and Wart slug). Umm Gamar ist absolut zu empfehlen!

Tauchen

Ägypten – Navigationstauchgang @ Shaab Sabrina

Veröffentlicht am

Nachdem wir einige Navigationsübungen mit dem Kompass getaucht haben, sind wir zu einem immensen Korallengarten getaucht, in dem wir unter anderem einen Riesen Kugelfisch (ca. 1,30 Meter – allerdings nicht in ‚kugelrund aufgeblasenem‘ Zustand) und einige kleine Kugelfische, einige Rochen und eine Schildkröte gesehen haben.