Kreuzfahrt

Grand Cayman – Seven Mile Beach und die Hölle

Veröffentlicht am

In Georgetown auf den Cayman Islands haben wir zuerst den Vormittag auf dem Seven Mile Beach verbracht. Mit einem öffentlichen Minibus kommt man für 4 USD pro Person direkt vom Hafen dorthin. Man kann auch einen günstigern Local Bus nehmen (wenn man einen findet), mit dem für 2 USD an jeden Ort des „Strip“ (westliche Seite der Insel) gelangt.

Am Seven Mile Beach gab es Sonne, Strand und kristallklares Wasser (super geeignet zum Schnorcheln am vorgelagerten Korallenriff) – das ist Urlaub pur. Mit einem Local Bus (erkennbar am Kreis-Aufkleber mit Ziffern drin) sind wir noch nach Hell gefahren. Ich hatte noch nie einen Busfahrer gefragt „Are you going to Hell?“. Hell sieht auf Grund obskurer schwarzer Steinformationen aus wie die Hölle. Außerdem liefen dort einige Leguna an der Strasse und auf den Wegen herum.