Backpacking

Malaysia – Sightseeing in Kuala Lumpur

Veröffentlicht am

Mit dem Speedboat gings zurück zum Jetty in Kuala Besut und von dort zurück mit zwei anderen Rucksackreisenden per Taxi nach Kota Bharu, zum Flughafen. Von dort per Air Malaysia zum KL LCC Airport, dann den Airpot Shuttle zum KL Sentral und von dort die Monorail zu unserem Hotel.. puh! In KL reichten uns dann 1,5 Tage: Shopping im KLCC, Aussichten vom Menara KL, ein Besuch der Batu Caves sowie einige kulinarische Ausflüge. Nicht zu vergessen, dass uns durch Zufall die königliche Familie samt Bodyguards und Polizei-Eskorte nach einem abendlichen Dinner in einem Nobelhotel über den Weg gelaufen ist.

Backpacking

Malaysia – Tauchen @ D’Lagoon

Veröffentlicht am

Wir haben uns von Cleaner Shrimps ein kostenloses Skin-Peeling verpassen lassen und eine Hawksbill Turtle mit samt zweier stetiger Begleiter getroffen. Ansonsten gabs ein Wiedersehen mit den üblichen Verdächtigen aus den letzten beiden Tauchgängen.

Backpacking

Malaysia – Tauchen @ Tukong Laut

Veröffentlicht am

Tukong Laut – aka. Temple of the Sea – ist eine immense Unterwasser-Bergspitze, die auf unterschiedlichen Ebenen einiges zu entdecken bot: Bamboo Sharks, Pufferfish (sowahl Mapped als auch Starpuffer), Moray Eel und mal wieder ein paar friedliche Titan Triggerfish sowie einige Rays, etc.

Backpacking

Malaysia – Haie und Schildkroeten am Turtle Bay

Veröffentlicht am

Nur ca. 15 Minuten von unseren Chalets entfernt liegt Turtle Bay. Neben farbenfroher Flora haben wir dort beim Schnorcheln – auch noch an den nächsten Tagen – riesige (ca. 1,20m lang) Schildkröten und einen absolut ungefährlichen Hai (Blacktip Reefshark) sowie einen nicht ganz ungefährlichen Triggerfish gesehen.

Backpacking

Malaysia – Ab in die Cameron Highlands

Veröffentlicht am

Per Minibus sind wir über Jerantut, wo wir einen 2stündigen Zwischenaufenthalt hatten, in die Cameron Highlands gefahren. In Jerantut gibt es – abgesehen von einem mehr oder weniger ansehnlichem Tempel – absolut nichts zu besichtigen oder zu tun.. Totale Langeweile.

Backpacking

Malaysia – Fledermäuse in Taman Negara

Veröffentlicht am

Nach einem optimierungsbedürftigen Frühstück (denken die Malayen, dass alle Touristen ungewürztes Rührei auf vorsichtig angetoastetem Weissbrot mögen?) auf dem schwimmenden Restaurant sind wir per Boot den Fluss aufwärts und dann durch den Urwald zu einer Höhle gewandert. Diese war bevölkert von Fledermäusen, Spinnen und Schlangen und wir krochen, kletterten und waateten durch knöcheltiefes Wasser und Fledermaus-Kot.. Superb!

Backpacking

Malaysia – Ab in den Urwald in Taman Negara

Veröffentlicht am

Die bei NKS Travel gebuchten Trips (Taman Negara & Cameron Highlands) haben wir erst am Samstag früh direkt vor Trip-Beginn bezahlt – anstatt vorab wie von NKS gewünscht die Kreditkarten-Daten per Email (unverschlüsselt?) zu versenen. Pünktlich um 08h00 ging die Reise im Aircon-Bus ab KL los. Die letzten 2,5 Std. bis zum National Park Taman Negara legten wir über einen Urwald-Fluss auf einem vollbepackten Motorboot zurück. Nach einem kostenlosen Dinner (herausgehandelt, da die Dusche im Chalet nicht 100prozentig funktionierte) sind wir mit unseren Head-Torches ausgerüstet auf eine Nachtwanderung durch den Urwald aufgebrochen (130 Mio. Jahre alter _echter_ Urwald) – bis auf ein Glühwürmchen, eine kleine Schlange und musizierende Zikaden gab es allerdings nichts zu sehen bzw. zu hören.

Backpacking

Malaysia – Kuala Lumpur Chinatown

Veröffentlicht am

Nach 22stündiger Reise haben wir uns vom KL Airport per Taxi zu unserem Hotel in Chinatown chauffieren lassen. Taxi-Preise sind von der Regierung fixiert und im Airport muss man sich einen Taxi-Voucher kaufen. Abends stand dann Chinatown auf dem Programm.