Rundreise

Marokko – Todra Schlucht

Veröffentlicht am

Ursprünglich hatten wir geplant, noch eine Nacht in Ouarzazate zu übernachten. Leider haben wir einen Planungsfehler gemacht, den wir glücklicherweise in Erfoud bemerkt haben: Unser Rückflug ging nicht wie angenommen am 17. August, sondern schon am 16. August (nachts um 23 Uhr). Leider musste Ouarzazate daher ausfallen. Auf unserem Weg von Erfoud zurück nach Marrakesch haben wir noch einen Stop in Tinerhir gemacht. Tinerhir ist eine Oasenstadt im Süden Marokkos. Dort haben wir die wirklich beeindruckende Todra Schlucht besucht. Die Todra Schlucht hat spektakuläre, etwa 300 Meter hohe und beinahe senkrecht abfallenden Felswände. Sehr beeindruckend.

Nachmittags angekommen in Marrakesch haben wir noch einige Stunden auf dem Night Marktet bei Schlangenbeschwörern, Händlern und Künstlern verbracht. Reich an einer Vielzahl Eindrücke haben wir nachts den Rückflug über Barcelona angetreten.

Rundreise

Marokko – Auf dem Kamel in den Sonnenuntergang im Erg Chebbi

Veröffentlicht am

In Erfoud haben wir uns ein Museum mit Fossilien, einige Ausgrabungstätten und eine Nomadensiedlung angesehen. Diese Tour haben wir vor Ort mit einem privaten Führer organisiert. Zum krönenden Abschluss sind wir quer durch die Steinwüste (große Strecken ohne erkennbare Straßen) zum Erg Chebbi gefahfen. Erg Chebbi ist eine große, durch Wind geformte Dünenlandschaft. Die Dünen erreichen eine Höhe von 150 Meter. Mit Kamelen sind wir dann in den Sonnenuntergang geritten.

Rundreise

Marokko – Atlas Gebirge

Veröffentlicht am

Auf dem Weg von Fes nach Erfoud haben wir das Atlas Gebirge durchquert. Zeit für eine ausgiebige Wanderung hatten wir nicht. Dennoch haben wir einige Zwischenstopps eingelegt. Die karge Berglandschaft und Wüstenlandschaft wurde gelegentlich unterbrochen von grünen Oasen. Spätnachmittags in Erfoud angekommen haben wir erstmal den Hotel-Pool genutzt. Die Temperaturen waren auch abends noch jenseits 30 Grad Celsius, sodass wir noch bis spätabends in Badesachen am Pool gelegen haben.

Rundreise

Marokko – Die Medina in Fes

Veröffentlicht am

Von unserem auf dem Berg gegelegenen Hotel Les Merinides hatten wir einen super Blick auf die Medina. Ins Besondere nachts war die Aussicht vom Pool super. Heute haben wir uns in die verschlungenen Gassen der Medina gewagt. Man kann hier problemlos mehrere Stunden verbringen und den Einheimischen beim Feilschen, Einkaufen und bei der Arbeit zu sehen. Zwischendurch haben wir eine Tasse Minztee auf einer Dachterasse getrunken und die Aussicht genossen. Ein Strassenjunge hat uns schließlich auch zu der von uns gesuchten Gerberei geführt, in der ich mir eine schicke Lederjacke gekauft habe. Die Medina von Fes ist weitaus interessanter und weitläufiger als in Rabat oder Casablanca. Absolut empfehlenswert!

Rundreise

Marokko – Zwischenstopp in Rabat

Veröffentlicht am

Auf unserem Weg von Casablanca nach Fés haben wir in Rabat einen Zwischenstopp gemacht. Dort haben wir den Hassan Turm und das Mausoleum von Mohammad V besucht. Es war noch genügend Zeit, um eine längere Pause am Strand zu machen: Sonne, Strand und Meer! Außer uns waren fast ausschließlich Moslems am Strand. Nach dem Sonnenuntergang haben wir uns auf den Weg nach Fés gemacht.

Rundreise

Marokko – Sightseeing in Casablanca

Veröffentlicht am

Wir haben den Mietwagen abgeholt und sind nach Casablanca gefahren. Nach dem Check-In im Husa Casablanca Plaza haben wir uns zu Fuß zu einem Spaziergang durch die Stadt aufgemacht. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten haben wir auch die Altstadt (Medina) besucht. Abends waren wir dann im Rick’s und haben den Film Casablanca mit Humphrey Bogart angesehen. Zusammen mit zwei anderen Backpackern, die wir im Rick’s kennengelernt haben, haben wir abends Tagine (Marokkanisches Nationalgericht) gegessen.

Rundreise

Marokko – Ankunft in Marrakesch

Veröffentlicht am

Nach 5 Minuten überteuerter Taxifahrt (20 Euro unverhandelbar mit dem Taxifahrer-Kartell) sind wir nachts um 1 Uhr im Hotel angekommen. Am nächsten Morgen sind wir wenige Minuten zu Fuß vom Hotel zur Autovermietung gegangen. Achso… es war unglaublich heiß! Circa 45 Grad Celsius…