Inselurlaub

Mauritius – Affen, Schildkröten und Happy Diwali

Veröffentlicht am

Auf dem Weg zur Südspitze Le Morne haben wir zuerst am hinduistischen Tempelkomplex Ganga Talao zwischengestoppt. Neben einigen Tempeln und den typischen hinduistischen Gottes-Statuen und natürlich den Hindus…


…gab es dort auch haufenweise scheinbar hungrige, aber dennoch nicht aufdringliche Affen. Sogar mit Nachwuchs:


Der nächste Zwischenstopp war beim La Vanilla Park im Süden. Dort haben unsere Kids erstmal voller Begeisterung die Aldabra-Riesenschildkröten gefüttert…

…und ausgiebig fotografiert:


Krokodile und Alligatoren gab’s auch, aber die durften wir nicht füttern ;-)


Der Strand Le Morne ist wirklich schön, allerdings empfehlen sich Badeschuhe für Kinder. Dafür gibt es dort m.E. die bisher beste direkt am Ufer gelegene Schnorchel-Möglichkeit der Insel. 


Ansonsten sind wirklich gute Korallenriffe auf Mauritius i.d.R. nur per Boot zu erreichen. In Le Morne jedoch zu Fuß.


Auf dem Rückweg gen Norden war es schon dunkel. Und da gerade das hinduistische Fest „Diwali“ ist, kamen wir in den Genuß unzähliger kitschig-kunterbunt beleuchteter Häuser und Feuerwerke:

Inselurlaub

Mauritius – Schöne Strände und schleimige Mitbewohner

Veröffentlicht am

In den letzten zwei Tagen haben wir noch einige Strände im Norden getestet. Zum Beispiel den Belle Mare Beach im Nordosten, einen der längsten und vermutlich schönsten Strände der Insel. Leider sind einige Strandabschnitte „Privatstrände“ der dortigen Luxushotels. Wir haben aber trotzdem einen schönen öffentlichen Abschnitt gefunden – und baden kann man an den angrenzenden Hotelstränden natürlich trotzdem:


Besonders gefallen hat uns aber der Mont Choisy Beach im Nordwesten, da es hier ausreichend Schatten gibt..


..und außerdem abends einen tollen Sonnenuntergang:


Mit unseren beiden knallgrünen Terrassenmitbewohnern (Geckos) hatten wir uns ja bereits angefreundet. Nachdem es nachts regnete, hatten wir am nächsten Morgen dann aber ein paar relativ große schleimige Mitbewohner auf unser Terrasse:

Die Geckos sind aber eindeutig interessanter ;-)

Inselurlaub

Mauritius – Knallgrüne Mitbewohner in der Villa Coco Beach

Veröffentlicht am

Nach dem 11stündigen Nachtflug sind wir Sonntag morgens in Mauritius angekommen, mit unserem Mietwagen gen Norden nach Pereybere gefahren und konnten wider Erwarten schon um 08:00 in unser Familien-Appartment in der Villa Coco Beach :-) Den ersten Tag haben wir ehrlich gesagt fast nur am und im Pool verbracht:


Wir haben hier auf unserer Terrasse übrigens zwei ganz putzige knallgrüne Mitbewohner:


Montag waren wir an den Strände in Pereybere Beach und Trou aux Biches: türkises warmes Wasser, Puderzucker-Sand und sehr kindertauglich, da es fast keine Wellen gab. Perfekter Start.